Schlechter Start ins neue Jahr

TSV Wimsheim II – SK Hagenschieß   1:2 (0:0),  Sonntag, den 01.03.2020

Einen schlechten Start ins neue Jahr verzeichnete unsere 2te im Nachholspiel gegen den SK Hagenschieß. Verstärkt mit ein paar Mann aus der 1ten Mannschaft waren unsere Jungs in der ersten Halbzeit zu lethargisch und in der der 2ten Halbzeit zu nachlässig. Das Spiel war in der ersten Halbzeit gekennzeichnet von einem reinen Abnutzungskampf im Mittelfeld. Strafraumszenen waren Mangelware. So ging es mit 0:0 in die Pause. Als der TSV in der 2ten Hälfte mehr und mehr das Spiel dominierte gelang dem SK Hagenschieß in der 78. Minute durch einen Elfmeter der Führungstreffer. Keine 60 Sekunden später gelang unserer Elf der Ausgleich, als Philipp Käßmann einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Fünfer brachte und bevor Sammy Radhouani an den Ball kam, die Nr. 5 der Gäste den Ball ins eigene Tor verlängerte. Das geschah in der 79. Minute. In der 82. Minute der abermalige Führungstreffer und damit auch der Siegtreffer für die Gäste aus dem Hagenschieß, als am Strafraum in der Vorwärtsbewegung ein Ballverlust zustande kam. In der 85. Minute hatte Sammy Radhouani nochmals eine gute Gelegenheit den Ausgleichstreffer zu erzielen, aber der Torwart konnte parieren. Damit war die Messe gelesen.

Fazit: Das war zu wenig um die Klasse zu halten!

Es spielten: Timur Tasoglu, Denis Marsala, Timo Klumpp, Sammy Radhouani, Kadir Hasar, Gianluca Cigno, Philipp Käßmann, Deniz Ibar, Niklas Munz, Momodou Gaye, Nico Bender, Björn Putze, Vincenzo Bortolussi, Max Fabian

Comments are closed.