Sehr wichtiger Sieg gegen Langenalb….

TSV Wimsheim – FV Langenalb                               1:0  (1:0)

Einen mehr als wichigen Sieg konnten unsere Jungs am vergangenen Sonntag gegen den FV Langenalb einfahren. Dies war umso wichtiger, da es mit Langenalb gegen einen direkten Mitkonkurrenten ging. Man merkte der Mannschaft zu Beginn der Begegnung auch den Druck an, der auf ihr lastete. Haben sie in den letzten Heimspielen doch einen recht erfrischenden Fussball geboten mit leider negativen Ergebnissen, so waren sie an diesem Sonntag darauf bedacht, dass zunächst hinten nichts anbrennt.
Nach und nach wurde die Mannschaft mutiger und zielstrebiger. Quasi die erste gute Aktion brachte dann auch die 1:0 Führung. Mamatou Mouctar Bah steckte zu Dominiuqe Armbruster durch, der wiederum lief auf die Grundlinie und passte zu Marco Mössner, der den Ball aus fünf Metern fulminant in die Maschen setzte. Der Bann war gebrochen. Ab diesem Zeitpunkt war unsere Elf im Spiel. Leider wurden zwei Treffer von Mamatou nicht gegeben, wobei zumindest einer regulär erschien. Mit 1:0 für unsere Farben wurden die Seiten gewechselt. In der 2ten Hälfte versuchten wir durch ein kontrolliertes Spiel hinten nichts zuzulassen und vorne die richtigen Nadelstiche zu setzen. Die Mannschaft machte es richtig gut, aber sie musste auch auf der Hut sein, denn Langenalb wurde nun offensiver und druckvoller. Eine Vorentscheidung hätte in der 75. Minute fallen können, doch leider haben wir einen an Mamatou verursachten Elfmeter verschossen. Keine 2 Minuten später lief Mamatou alleine auf das Tor zu und verzog leider den Ball. Langenalb war insbesondere gefährlich durch Standards, Eckbälle und Freistöße, die Eike aber allesamt glänzend parierte. An diesem Sonntag hielt Eike die Mannschaft im Spiel. Vorne mehrere Hundertporzentige versiebt und hinten hat glücklicherweise Eike einen Sahnetag erwischt. So mussten die Zuschauer zwar bis zum Ende zittern, aber unter dem Strich hat die bessere Mannschaft gewonnen.

Fazit:  Zwar ein Zittersieg, aber Kampf und Leidenschaft haben gestimmt!!!

Es spielten: Eike Braun, Valentin Hampel, Michael Klingel, Semih Ergün, Philipp Käßmann,  Daniel Weishäupl , Marco Mössner, Dominique Armbruster (ab 90. Min. Niklas Munz),  Lamin Drameh (ab 72. Min. Timo Söhnle), Janti Jelly, Mamatou Mouctar Bah

Comments are closed.