TSV Wimsheim 2 – SK Hagenschieß 2:2 (1:0)

Am vergangenen Sonntag war die Sportkameradschaft Hagenschieß zu Gast und stellte unsere zweite Mannschaft vor eine harte Aufgabe.

Die Gäste zeigten von Beginn an körperlich viel Präsenz und versuchten unserem Team den Schneid abzukaufen. Glücklicherweise gelang es unserer Mannschaft schnell die Herausforderung anzunehmen. Unser Team stand hinten sicher und dem Hagenschieß gelang es nicht gefährlich vor unserem Tor zu werden. Im Gegenzug gelang es Alex Hampu mit seinem Treffer zum 1:0 die „Durststrecke“ von zuletzt 4 Spielen ohne eigenen Treffer zu beenden und unser Team ging letztlich verdient mit einer Führung im Rücken in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte verlegte sich unsere Mannschaft mehr und mehr aufs Konterspiel. Da der Hagenschieß ein ums andere Mal mit seinen Angriffsversuchen hängenblieb ergaben sich immer wieder Torgelegenheiten für unser Team da die Gäste mehr und mehr „hinten auf“ machten. Alex Pupillo gelang bei einem dieser Konter der Treffer zum 2:0 – damit schien die Messe dann gelesen zu sein.

5 Minuten vor Spielende dann eine sehr schmeichelhafte Schiedsrichter-Entscheidung als er den Gästen ein Geschenk machte und ihnen einen Strafstoß gewährte. Da dieser sicher verwandelt wurde stand es plötzlich nur noch 2:1 und die Gäste warfen nun alles nach vorne um doch noch einen Punkt mitzunehmen. In der Schlußminute gelang dem Hagenschieß dann tatsächlich der Ausgleich als wir es nicht schafften den Ball hinten kontrolliert aus der Gefahrenzone zu bringen und der Gästestürmer das Durcheinander nutzte um den Ausgleich zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar