TSV Wimsheim II – TSV Wurmberg-Neubärental II 1:1 (0:1)

Ein recht  schmeichelhaftes Unentschieden für unsere Gäste aus Wurmberg-Neubärental. In der ersten Hälfte war die Begegnung noch ausgeglichen. Wurmberg nutzte eine der wenigen Nachlässigkeiten in unserer Hintermannschaft und konnte den Führungstreffer erzielen. Kurz vor dem Pausentee sah ein gegnerischer Spieler wegen Meckerns die gelb-rote Karte. Das sollte enorme Auswirkungen in der 2ten Hälfte haben. Unsere Jungs schnürten die Gäste förmlich in die eigene Hälfte ein. Mit einer besseren Chancenverwertung wäre durch aus ein Sieg verdient gewesen. So musste der Anhang bis auf die 73. Minute warten, als Timur Tasoglu einen Elfmeter zum 1:1 in das Wurmberger Gehäuse versenkte. Auch danach hatten wir genügend Chancen, aber das Runde (Ball) wollte nicht mehr ins Eckige (Tor). So trennten sich die beiden Mannschaften schiedlich und friedlich mit 1:1.

Fazit:  Aufgrund der Leistungssteigerung in der 2ten Hälfte wäre ein Sieg verdient gewesen.

Es spielten: Pascal Selbonne,  Daniel Kocamahhul, Timo Klumpp, Semih Ergün, Timur Tasoglu, Timo Söhnle, Angelo Sirone, Gianluca Cigno, Max Fabian, Kayin Jelly, Philippe Armbruster, Can Tasoglu, Joshua Döttling

Comments are closed.